Donnerstag, 18. Januar 2018

Triangelkarten

Vor einiger Zeit schon habe ich gezeigt bekommen wie man eine Triangelkarte anfertigt. Da wir in einer Gruppe zusammengesessen haben blieb natürlich nicht aus, dass wir während des Bastelns ordentlich geschwatzt haben... bei dieser Art von Karte war das leider kontraproduktiv - und doch sehr lustig, weil wir natürlich auch beim zweiten und dritten Versuch falsch gemessen, geschnitten oder geklebt hatten - konnten wir doch unsere Klappe nicht halten und uns nicht genug auf die Klappen unserer Karten konzentrieren... 






Letztendlich sind aber doch ein paar korrekt gearbeitete Exemplare entstanden.




Ich habe festgestellt, dass diese Karte immer wieder einen kleinen AHA-Effekt hervorruft wenn sie geöffnet und wieder geschlossen wird, resultierend aus der Tatsache, dass sie geöffnet ein Querformat hat sich aber geschlossen im Hochformat präsentiert.



Knifflig aber pfiffig, wie ich finde!

Alles Gute und bis bald,

eure Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    das sind zwei rundum gelungene und tolle Karten. Der kleine Wow-Effekt gefällt mir.
    Das Vermessen wäre hier wahrscheinlich auch mein größtes Hindernis. Aber das Ergebnis ist es wert.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,so ist das wenn wir Mädels zusammen sitzen. Da wird geschnattert was das Zeug hält und der Rest bleibt dann eben auf der Strecke. Hauptsache ihr hattet Spaß. Deine Werke sehen super aus und den Aha-Effekt kann ich vollkommen verstehen. Ich glaube das wäre bei mir nicht anders gelaufen,mit quatschen und basteln und messen. Ich schicke dir ganz liebe Grüße deine Melli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    die Karten gefallen mir sehr :-) Das googel ich doch gleich mal ;) Und ich hätte wahrscheinlich gar kein passables Ergebnis zustande gebracht vor lauter schnattern :-)
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen