Samstag, 11. Januar 2020

Stampin-Kollektiv Bog Hop: Sale A Bration

SUMM SUMM SUMM...

Letztes Jahr bin ich endlich zur Imkerin geworden. Das ist ja im Moment ganz groß im Kommen, deswegen sind die Ausbildungsplätze auch sehr begehrt und das Jahr zuvor war ich zu spät...
So hatte ich zwölf Monate Zeit mir zu überlegen ob ich das auch wirklich machen will. Und ich wollte immer noch! Jetzt bin ich fertig, habe meine ersten eigenen Bienenvölker und kann immer noch sagen, dass es genau die richtige Entscheidung war.

Im Mai ist es dann soweit: mein erster eigener Honig kann geerntet werden. Dazu habe ich mir überlegt, neben den „normalen“ Gläsern vom Deutschen Imker Bund auch ein paar Gläser mit selbst entworfenen individuellen Etiketten anzubieten.


Und da kam mir das Stampin‘ Up! Papier „Bienengold“ aus der Sale-A-Bration wie gerufen!


Zudem gibt es im aktuellen Frühjahrskatalog mit  „Honey Bee“ ein passendes Produktpaket mit Stempel und Stanzen zu diesem Thema. 


Die Kombination aus Papier, Stempel und Stanzen ergaben ganz einzigartige Etikettenvariationen.
Passt auch perfekt zu unserem monatlichen Blog Hop Thema im Januar: Sale-A-Bration!


Passt auch perfekt zu unserem monatlichen Blog Hop Thema im Januar: Sale-A-Bration!


Was die anderen Mädels des Stampin-Kollektivs zu diesem Thema gezaubert haben? Klickt weiter und seht selbst...



Wir sehen uns hoffentlich bald wieder!
Bis dahin

eure Andrea

Samstag, 7. Dezember 2019

Stampin-Kollektiv Bolg-Hop: Weihnachten und Silvester

Bei der Auswahl des Dezember-Themas brauchte ich nicht lange zu überlegen! Weihnachten natürlich! Und auch bei meinem Projekt hatte ich sehr schnell die Idee mich an der wunderschönen Schachtel von Ullas Papierinmotion mit dem Weihnachts-Geschenkpapier und dem passenden Designpapier von Stampin Up! zu versuchen.


Die Box ist 10x10x10 cm groß. Erst habe ich die innere Box mit Unipapier von SU in Chili bezogen. Für die Außenseiten der Box habe ich das Geschenkpapier und für die Innenseiten das Designpapier "Landhausweihnacht" von SU verwendet.

Der Deckel ist dreiteilig mit kleinen Glöckchen als Griff und Hingucker.






Haben sich die anderen Mädels für Weihnachten oder Silvester entschieden? Hüpft zum nächsten Blog und findet es heraus!


Weiterhin wunderschöne Adventstage!

Bis bald, 

eure Andrea

Freitag, 29. November 2019

Weihnachten für dich

Wie schön dabei sein zu dürfen, bei einem ganz besonderen Projekt von Alexandra Renke. Sie hat im Oktober ein Weihnachtsdesignteam um sich geschart mit der Aufgabe, dass jede Einzelne von uns jemanden im näheren Umfeld eine kleine Weihnachtsfreude bereiten soll.


Nichts leichter als das? Nichts leichter als das! Ich war wirklich selber sehr überrascht wie schnell ich die Person im Kopf hatte, der ich diese kleine Freude machen wollte. Meiner Chorleiterin Agnes!

 Seit mehreren Jahren leitet sie unseren Kirchenchor. Unermüdlich. Aufgrund von Gemeindezusammenlegungen und Fusionen sind aus einem Kirchenchor drei geworden plus Kinderchor. Unermüdlich. Dazu kam ein Projektchor, der ins Leben gerufen wurde um neuen und vor allem jüngeren Sängern eine Plattform zu geben. Hat geklappt. Unermüdlich. Die Organistenstelle wurde frei. Als ausgebildete Kirchenmusikerin war sie prädestiniert. Unermüdlich.

Es ist schon lange an der Zeit einmal Danke zu sagen für immer wieder neue Ideen, neuen Elan, überdurchschnittliches Engagement und ungebrochenen Vergnügens an ihrer Tätigkeit - obwohl es nicht immer einfach ist und immer wieder neue Widrigkeiten zu bewältigen sind. 


In unserer Chorprobenpause ist es guter Brauch neben ausgiebigen Quätschchen - denn die sind während der Probe strengstens verboten ;) - die Stimme zu ölen. Es wird auch immer mal wieder etwas Selbstgemachtes mitgebracht. Das kommt bei den Allermeisten trotz ausgeprägter Geschmacksunterschiedlichkeiten ganz hervorragend an. In Anlehnung an diese Gewohnheit habe ich mir überlegt, ihr auch ein solches Stimmbildungs-Helferlein zu schenken.

Also habe ich aus verschiedenen Rezepten einen Karamell-Likör kreiert, ihn in eine schöne Flasche abgefüllt und diese weihnachtlich verziert.


Dann habe ich aus Graupappe, Buchleinen, verschiedenen Bändern und Designpapier eine maßgeschneiderte Box gewerkelt.


Alle Materialien für diese Box findet ihr in der Erlebniswelt.


In die leere Box die Flasche hineingestellt, bzw. gelegt. FERTIG.




Jetzt kann ich nur hoffen das meiner lieben Chorleiterin diese kleine Aufmerksamkeit gefällt - Blödsinn! Ich weiß, dass sie vor Freude aus den Schuhen hüpft! Ich bin schon so gespannt auf ihr Gesicht!...


Die letzten Wochen hatte ich viele Schmetterlinge im Bauch, es war fast ein wenig wie verliebt sein...
In einem solchen Designteam mitwirken zu dürfen ist schon eine sehr große Ehre. Und die Tage im November glichen einem Höhenflug aus Aufregung, Anspannung, Verantwortung (man will ja sein Bestes geben dem Anspruch auch gerecht zu werden) und Freude, einfach übermäßiger Freude! 
Der November könnte ewig dauern...
Vielen Dank, liebe Alexandra und auch vielen Dank an das gesamte Weihnachtsteam! Mir hat es großen Spaß gemacht. Die ganze Aktion ist auch #WeihnachtenfürMICH!





Und jetzt seid ihr sicher neugierig auf die anderen Beiträge Alexandras Weihnachtswichteln? Dann wünsche ich viel Vergnügen auf den Wegen durch die anderen Blogposts!


Alexandra   Alexandra S.   Andrea   Andrea S.   Angela   Anke   Annett   Annette

Bella   Birgit   Caroline   Cristiane   Diana   Diana W.   Frau Pony

Jana   Jenny   Judith   Julia   Justine   Karin   Kerstin M.   Kerstin   Leni Sue

Manuela   Melanie   Petra     Sandra   Silke   Susanne   Susanne T.   Ulla   Zoka


Bis bald, 

eure Andrea

Dienstag, 19. November 2019

Ordnung ist das halbe Leben...

oder doch: Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen?

Für meine viele Bastelanleitungen brauchte ich eine schöne Lagermöglichkeit. Also habe ich mir kurzer Hand einen Ordner gebunden. Mit 31,2 cm Höhe extra an Klarsichthüllegröße angepasst, da guckt jetzt auch unten oder oben nichts raus. Zudem habe ich mich für eine 4-fach Ringmechanik entschieden, da bei gut gefüllter Hülle das Ganze auch schon mal in Schieflage geraten kann.




Damit ich auf eine Kantenhöhe von über 31 cm kommen konnte musste ich die Designpapiere verlängern. Also habe ich sie zurechtgeschnitten und einfach einen Streifen Washitape zwischengesetzt. Für einen schönerenÜbergang wurde mal eben die Nähmaschine angeschmissen und hat Kreuzstichnähte auf das Papier gezaubert.




 












Jetzt haben dort ganz viele Hüllen samt Anleitungen und Prototypen Platz.

Bis ganz bald, 

eure Andrea







Samstag, 2. November 2019

Winterzauber Blog-Hop

Auch wenn das Jahr noch voll im Herbstmodus ist, fangen wir mit unserem Blog-Hop-Team mal an den Winter zu locken.

Thema im November: Winterzauber!

Nichts verbinde ich mehr mit dem Winter als Schnee. In unseren Breitengraden ist aber genau die wunderbare weiße Pracht mitlerweile ein Seltenheitserlebnis, leider. Ich liebe es wenn es schneit und vor allem wenn der Schnee auch liegen bleibt! Auch in meinem Umfeld gibt es da viele Menschen die so überhaupt nicht meiner Meinung sind. Angefangen von den Autofahrern, die auf einmal alle ihre Fähigkeiten verlernt haben bis hin zu den Schneeschippern,die tun müssen was getan werden muss...

Ach nein, ich liebe es, wenn der Schnee unter den Rädern knirscht, wenn das Licht ganz anders leuchtet, wenn man seine täglich Fitnesseinheit mit Schneeschippen oder Eiskratzen erledigen kann. Wenn man reinkommt und die Brille beschlägt...und der heiße Tee oder Kaffe dann schmeckt wie ein Zaubertrank!


Passend zu diesem Stimmungsbild habe ich zwei Karten gefertigt. 


Bei der ersten habe ich die Stanzen des Sets "Schneegestöber" von SU durch die Big-Shot gejagt und dann auf die ausgestanzte Stelle wieder aufgeklebt. Teilweise verdreht oder erhöht. Dann habe ich einen Streifen Vellum durch die Klappkarte gezogen, innen verklebt und die geklebte Stelle mit einer weiteren Schneeflocke verdeckt. Vorne auf den Vellumstreifen noch "Winterzauber" gestempelt und mit Silber embosst. Fertig.





Bei der zweiten Karte habe ich auch mit dem Set "Schneegetöber"von SU gearbeitet. Hier habe ich die größte Schneeflocke 6 mal getanzt, in der Mitte gefaltet und aneinander geklebt, so dass eine dreidimensionale Schneeflocke entsteht. Dann habe ich die 3D-Flocke mit Sühkleber besprüht und jede Menge "Stampin' Glitter Diamantgleißen" von SU darüber rieseln lassen. Nach ein wenig Trocknungszeit  habe ich sie dann in die Mitte der Karte geklebt. Öffnet man die Karte jetzt, hat meine Pop-up Winterzauber- Schneekristall vor sich. Zum Dahinschmelzen...

Damit die Karte nicht von alleine aufspringt habe ich ihr noch eine Banderole umgeschlungen.



Ich finde, der Winter kann kommen!

Und nun könnt ihr weiter hüpfen um zu sehen, wie winterlich es den anderen Mädels schon ist.



Bis zum nächsten Mal! Habt es schön gemütlich!

Eure Andrea
                                 





Samstag, 5. Oktober 2019

Goldener Oktober

Hallo zusammen!

Den Oktober starte ich sofort mit einem Blog-Hop! Habe ich nicht beim letzten Post geschrieben dass ich eine Niete in computern bin?... Und mein letzter Blog-Hop ist Urzeiten her! Wie war das nochmal mit dem verlinken? Wie war das nochmal mit..

Aber wie man sieht - ich hab's geschafft!


Vor einiger Zeit kam Sylwia auf die Idee doch mal wieder einen regelmäßigen Blog-Hop auf die Beine zu stellen. Wer Lust hatte sollte sich melden - und schwuppdiwupp hatte sich die Stampinkollektiv BLOG HOP Gruppe gebildet.

Ein wunderbarer Anlass wieder "auf Sendung" zu gehen!




Und hier ist er nun, mein Beitrag zum Thema GOLDENER OKTOBER.

Ich liebe es ja wenn im Herbst der Wind auch mal stürmisch die Blätter vom Baum holt, sie in der Luft tanzen läßt um sie dann in Mengen auf der Erde abzuladen. Wie schön ist es dann mit entprechendem Schuhwerk durch die Laubhaufen zu spazieren und sie mit den Füßen wieder aufwirbeln zu lassen. Die Farbenpracht die dann an den Bäumen leuchtet und auf dem Boden raschelt - herrlich!!





Dementsprechend hat für mich der goldene Oktober verschiedenste Farbfacetten: Weißgold, Gelbgold und Rotgold - alles ist dabei.

Und nun könnt ihr zum nächsten Blog hüpfen und euch zu goldenen Oktober inspirieren lassen.

Ich wünsche euch eine schöne Herbstzeit! Freut euch über die Sonnenstrahlen die der goldene Oktober mit sich bring, genießt aber auch die grauen Tage wenn die Regentropfen ans Fenster klopfen...



Bis dahin!

Eure Andrea

Montag, 30. September 2019

Pause von der Pause

Über ein Jahr ist es nun her seit ich meinen letzten Blogpost verfasst habe. Der ganze Trubel um die Datenschutzgrundverordnung hat mir und vielen Bloggern ordentlich zu schaffen gemacht. 

Instagram hat sich zu einer schnellen Plattform für Bilder und Posts etabliert auf der auch ich unter andrea_stuebbe weiterhin die ganze Zeit aktiv war. Auch ein Grund, warum ich meinen Blog so lange Zeit hab ruhen lassen. Wer mich kennt, der weiß, dass Computer & Co. nicht meine besten Freunde sind und bei veraltetem Gerät beißt man, bzw. ich, schon ganz gerne mal in den Bildschirm und ins Tablet... ABER ich hab auch immer wieder gute Vorsätze - auch mal mitten im Jahr! Und deshalb geht es jetzt wieder los!






Ich fange gleich mal an mit einem Auftrag, den ich vor kurzer Zeit fertig gestellt hatte. Gewünscht war eine Verpackung für einen Gärtnereigutschein anläßlich einer Geburtstagsfeier für einen 140sten Geburtstag, bzw. zwei mal 70 Jahre. Also habe ich eine Klappkarte gewerkelt mit integriertem Umschlag in einheitlichem Designpapier. Auf den Klappseiten innen konnte und wurde die Karte dann noch individuell gestaltet.


Am Samstag, den 5. Oktober um 9:00 Uhr geht es dann gleich weiter!


Ein monatlicher Blog Hop mit ein paar Stampin' Up! Kolleginnen.


Bis dahin werde ich noch wieder lange in den Tiefen meiner nicht vorhandenen Computerkenntnisse versinken... Vergessenes wieder auffrischen, learning by doing, und telefonieren, appsen und die Haare raufen!

Das Ergebnis seht ihr Ende der Woche!

Bis dahin

-Eure Andrea-